Alkoholverbot für mehr Sicherheit an der Siegtreppe

Datum: 27.06.2019  |  Alle Einträge zum Thema

Siegtreppe am Chronosgelände

Maßnahme gegen Alkoholeskapaden, Lärm und Müll am Chronosareal

Die Junge Union Hennef (JU) erhält für Ihren Antrag auf Prüfung eines Alkoholverbots an der Siegtreppe am Chronosquartier, Unterstützung vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Ralf Offergeld.

„Die Einführung des Ordnungsdienstes hat spürbar zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls beigetragen. Wir bekommen viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Auch in persönlichen Kontakten mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die hohe Motivation und Identifikation mit der Aufgabe positiv aufgefallen.“, so Christoph Laudan, Vorsitzender der JU-Hennef.“

„Uns ist auch bewusst, dass der Ordnungsdienst nicht immer und überall sofort zur Stelle sein kann. Wir bekommen jedoch Rückmeldungen von Jugendlichen, Anwohnern und Passanten im Bereich des Chronosquartiers und der Siegpromenade, dass sich dort oft nicht an die ‚Spielregeln‘ gehalten wird und neben Lärm und Unrat, auch Alkoholeskapaden und Drogenhandel stattfinden sollen.“

Daher gebe es in diesem Bereich einen zusätzlichen Handlungsbedarf, dem nicht allein durch Präsenz des Ordnungsdienstes Rechnung getragen werden könne. Mit einem Alkoholverbot könne die Attraktivität des Platzes für die entsprechende Klientel erheblich reduziert werden.

„Im Ergebnis würde die Aufenthaltsqualität für alle anderen, auch für die Anwohner, erheblich verbessert. Das Chronosquartier ist ein zentraler Hennefer Platz und bietet durch seine Lage an der Sieg die Möglichkeit, ein Aufenthaltsort für Familien mit Kindern und alle Hennefer Bürger zu sein.“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralf Offergeld.

 

 

Von: Christoph Laudan
    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv